Saisonbericht 2011 Damen 1

Gleich zum ersten Spiel gegen den TC Geislingen
mussten uns unsere Damen 50. aushelfen. An dieser Stelle
ein herzliches Dankeschön an Gitta. Auch wenn Sie es als
unsere Nr.1 an diesem Tag mit ihrer Gegnerin ein schweres
Los zog, machte Gitte es ihr nicht einfach. Martina kämpfte
sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Caro im Match-
Tie-Break. Trotz allen Einsatzes konnten nur Kerstin
und Tatjana an diesem Tag punkten. Somit ging der erste
Spieltag mit einer 2:6 Niederlage zu Ende.
Das erste Auswärtsspiel führte uns nach Böbingen. Ein Ort,
den wir am liebsten wieder schnell vergessen. Es wäre ein
Sieg möglich gewesen. Doch leider ließen wir uns von
unfairer Spielweise beeinflussen und wurden mit 5:3
geschlagen. Absolute Stärke zeigte Kerstin. Trotz
Babystillen der Gegnerin während dem Spiel und anderen
Vorkommnissen ließ sie sich nicht beeindrucken und zeigte
wer die besseren Nerven hatte. Sie drehte den Spielstand
und gewann verdient im Match-Tie-Break. Auch die Spiele
von Sandy und Martina konnten wir im Match-Tie-Break für
uns gewinnen.
Bereits zwei Niederlagen mussten wir auf unserem
Kontostand verbuchen. Es stand für uns fest, in Heidenheim
muss ein Sieg her. Nachdem Tatjana kurzfristig verspätet
einsprang und das Radrennen überwunden wurde, konnten
wir unser Vorhaben angehen. Trotz eisiger Kälte gewannen
Martina und Kerstin souverän. Tatjana und Martina gewannen
ihr Doppel mit 6:0/6:1. Steffi und Kerstin kämpften und
machten es extrem spannend. Am Ende war das Glück auf
der anderen Seite und sie mussten sich geschlagen geben.
Aber dieses eigentlich verlorene Spiel, wie auch die Einzel
von Steffi und Tatjana brachten wichtige Punkte, denn der
Endstand zeigte uns 4:4 und ein Sieg nach Punkten für uns!
Unser erster Sieg!
Wir gingen gestärkt aus dem letzten Spiel und wollten
unseren ersten Heimsieg gegen Adelmannsfelden erzielen.
An diesem Sonntag waren drei Mannschaften auf der
Anlage des TATVJ, daher verschoben wir unser Spiel auf 14
Uhr. Kein Regen konnte uns aufhalten -wir spielten bis ca.
20:30 Uhr durch und es lohnte sich. Wir gewannen 6:2.
Beim TC Winterbach war es wiedermal eisigkalt und der
Regen war unser stetiger Begleiter. Doch wir trotzten den
Umständen und kamen aus den Einzeln mit einem 1:3 für
uns. Caro, Kerstin und Tatjana konnten die Spiele für sich
entscheiden. Doch nach diesem Spielstand holten sich die
Gegnerinnen Ersatz aus der Bezirksoberliga. Dies wurde
Martina und Tatjana zum Verhängnis. Sie verloren Ihr
Doppel 6:1/6:1. Nachdem sich auch Kerstin und Steffi
geschlagen geben mussten, ging diese Partie leider mit 5:3
an Winterbach.
Das letzte Spiel war ein Heimspiel. Um den Klassenerhalt zu
erreichen, mussten wir gegen die Damen des TSV Essingen
gewinnen. Ausnahmsweise hatten wir super Wetter und
keinen Regen. Es war ein hartumkämpfter Spieltag, den wir
für 7:1 für uns entscheiden konnten. Der Klassenerhalt war
erreicht!

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen