Saisonbericht 2011 Herren 50

Im letzten Spiel die Klasse erhalten.
Wir hatten es in dieser Saison mit einer 6-er Gruppe zu tun,
das für unseren kleinen Spielerkader natürlich eine große
Herausforderung darstellte.
Es ging bereits am 7. Mai los und wir empfingen den TC
Waldstetten 1 die
wir im Vorjahr noch
6:3 geschlagen hatten.
In dieser Saison
traten sie jedoch mit
Verstärkung aus der
40er Mannschaft an
und es stand bereits
nach den Einzeln 2:4
. Leider gingen auch
alle Doppel verloren
, so dass wir insgesamt
mit 2:7 unterlagen. Kein guter Auftakt.
Danach ging es am 14.5. zu unserem alten Rivalen, dem TV
Altenstadt. Dieses Spiel war für den Klassenerhalt eine
Vorentscheidung . Aufgrund einer positiven Bilanz in der
Vergangenheit fuhren wir guten Mutes in die Fünftälerstadt.
Alle Matches waren hart umkämpft, es gingen 3 Spiele im
Matchtiebreak mit 8:10 verloren. So etwas habe ich noch
nie erlebt , knapper ging es nicht mehr. Wenn man aber
schon kein Glück hat , kommt das Pech noch hinzu. Die
anschließenden Doppel mussten dann unglücklicherweise
auch mit 1:2 abgegeben werden. Endstand 4:5, das war
sehr ärgerlich.
Weiter ging es daheim gegen Königsbronn , die mit einer
gut besetzten starken Mannschaft auftraten. Schon nach
den Einzeln ( 1:5) war das Ganze gegessen. Danach konnte
noch ein Doppel gewonnen werden, was zu einem
Endstand von 2:7 führte. So langsam wurde es eng, nach 3
Spielen noch keinen Punkt geholt.
Am 2.7. fuhren wir nach Oberkochen und wir waren sehr
optimistisch den ersten Punkt zu holen. Doch auch dieses
Team war sehr kampfstark und konnte den Heimvorteil
geschickt nutzen. Einige Matches wurden knapp verloren
und so lagen wir auch dort nach den Einzeln bereits mit 2:4
zurück. Anschließend konnte noch ein Doppel gewonnen
werden, die Punkte allerdings blieben in Oberkochen,
Endstand 3:6.
Zum letzten Spiel ging es zum TC Langenau 1 und es musste
unbedingt ein Sieg her, ansonsten war der Abstieg
besiegelt. Die Ausgangslage war günstig, da bei
Punktegleichstand wir die wesentlich besseren
Spielergebnisse aufzuweisen hatten und somit Altenstadt
hinter uns lassen konnten. Mit größtem Einsatz wurden bei
sommerlichen Temperaturen die Einzelspiele begonnen und
es zeigte sich bald , dass wir gut vorbereitet waren. Dieses
Mal hatten wir nach den Einzeln die Nase vorne und es
stand 4:2 für uns. Ein Doppel musste noch gewonnen werden
und wir hätten den Verbleib in der Klasse geschafft. Wir
hatten die richtigen Doppelpaare aufgestellt und es konnten
sogar zwei Doppel siegreich gestaltet werden. Endstand
also 6:3. Danach konnte das anschließend gute Essen in
vollen Zügen genossen werden. In letzter Minute wurde der
Abstieg verhindert und Altenstadt hatte das Nachsehen.
Aber so ist es halt im Sport, man muss immer für Überraschungen
gewappnet sein.
Als Fazit kann man sagen, dass es für uns eine stark durchwachsene
Saison war und der endgültige Tabellenstand ein
realistisches Bild der jeweiligen Mannschaftsstärke vermittelt.
Dies war unser letzter Auftritt in der Altersklasse
Herren 50. In der nächsten Saison werden wir eine Herren
55 melden und ich hoffe natürlich, dass alle
Mannschaftsspieler gesund bleiben, damit wir wieder ab
Juni dieses Jahres ein starkes Team und spannende
Matches haben werden.
Bei allen Spielern darf ich mich für Ihre Unterstützung und
Einsatz bedanken .
Folgende Spieler wurden eingesetzt:
Franz Bachhofer, Alfred Hein, Günther Adelmann, Dietmar
Irtenkauf, Gerhard Jooss, Dieter Hein und Hermann
Collmer.
Ich wünsche euch für die Saison 2012 vor allem
Gesundheit, Spass am Tennisspielen und tolle Matches.
In diesem Sinne

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen